Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Harmersbacher Heimatsommer

Harmersbacher Heimatsommer / Wohnzimmer-Edition

Harmersbacher Heimatsommer Wohnzimmer-Edition mit VaterSohn
Harmersbacher Heimatsommer Wohnzimmer-Edition mit VaterSohn

Oberharmersbach feiert ab dem 08. Juli die mit Abstand beste Alternative für den Harmersbacher Heimatsommer
Pavillon-Konzerte können im Ortskern und per Livestream genossen werden


Gelebte Tradition bestaunen, das Tanzbein schwingen, die Atmosphäre und regionale Spezialitäten genießen: Die Veranstaltungsreihe "Harmersbacher Heimatsommer" bietet in Zeiten, die nicht von Corona bestimmt werden, ein stimmungsvolles Kulturprogramm, das dazu einlädt, vier Sommerabende entspannt vor der Kulisse der Museen auf dem Rathausplatz ausklingen zu lassen.

In diesem Jahr wurden die Heimatsommer-Abende umgestaltet. Für alle Gäste, die in Oberharmersbach verweilen und vor allem auch für alle Einheimischen der Gemeinde am Fuße des Brandenkopfs, wird die Wohnzimmer-Edition der Harmersbacher Heimatsommer am 08. und 22. Juli sowie 05. und 19. August zwischen 20 und 22 Uhr etwas Abwechslung und Stimmung in den Sommer zaubern.

"Wir haben nach der mit Abstand besten Alternative für unsere Heimatsommer-Abende gesucht und diese mit der Wohnzimmer-Edition sicherlich auch gefunden", so Jill Löffler, Leiterin der Tourist-Information. "Dank der Lage unseres hügeligen Schwarzwaldortes, ist es möglich, ein Konzert von einem erhabenen Punkt aus ins Tal zu schicken", ergänzt Bürgermeister Richard Weith. Und so wird einer der Aussichtspavillons der Gemeinde im Juli und August zur Bühne umfunktioniert. Der Ortskern selbst wird als Zuschauerbereich fungieren. "Man muss nur seine Balkontür öffnen, es sich auf der Terrasse gemütlich machen oder sich ein Plätzchen in einer Gartenwirtschaft reservieren und schon ist man mittendrin im Harmersbacher Heimatsommer", meint Felix Huber, der - zusammen mit seinem Sohn Sascha - die ersten drei Konzerte vom "untere Katzenhisli", wie die Harmersbacher den Pavillon am Katzenstein liebevoll nennen, spielen wird. Dabei wird das VaterSohn-Duo neben eigenen Songs, wie etwa "VaterSohn" auch altbekannte Stücke, wie "Liebe, kleine Schwarzwaldmarie" oder "Sierra Madre" zum Besten geben. Das vierte Konzert schicken zum Abschluss am 19. August "Bernhard & Luisa" ins Tal.

Per Livestream können sich auch alle Gäste und Einheimischen, die etwas weiter hinten im Tal wohnen oder nicht vor Ort sein können, gute Laune und stimmungsvolle Musik direkt ins Wohnzimmer bringen.

Die Pavillon-Konzerte finden bei schönem Wetter statt und auch ein paar Regentropfen werden den Musikern keinen Strich durch die Rechnung machen. "Sollte es allerdings Hunde und Katzen regnen, müssten wir die jeweilige Veranstaltung absagen", so Löffler. "Wir hoffen auf vier sonnige Mittwochabende und wünschen unseren Gästen und allen Einheimischen viel Freude beim Heimatsommer 2020".

Für das leibliche Wohl empfehlen wir:

  • Vesper einkaufen: Immer verfügbar sind z.B. der Regiomat beim Kornbur, die Regio-Box beim Lunzenhof und das "Hobbithäuschen" beim Donissi.
  • Regionale Köstlichkeit vorbestellen: Unsere GastronomInnen zaubern etwas Leckeres zum Abholen, das während dem Wohnzimmer-Konzert zu Hause genossen werden kann.
  • Plätzchen in einer Gartenwirtschaft reservieren und lauschen!

Hier geht es zu den Gastronomen & Direktvermarktern.

Guten Appetit!

Gelber Strich mit Bergen und Baum